Herbst 2008

Samstag, 22.11.2008
Philipp Weber

"Honeymoon Massaker"

Ein Mann steht zwischen den Fronten: Hier fordert ein bedrohlich wachsendes Rentner-Heer sofortige Fortpflanzung, dort klagen neoliberale Phrasendrescher Flexibilität ein. Der vielfach ausgezeichnete Kabarettist bietet ein Feuerwerk von Pointen - charmant und rotzfrech, hinterhältig und sehr intelligent!

Kabarett
13 €