Frühjahr 2003

Fr. 14.02.
Queens of Spleens
horizontale linie
MusiComedy: "Volle Krönung"

MusiComedy der Extraklasse. Auf echten E-Gitarren, zartbesaiteten E-Bässen, mit powervollen Stimmen und einer vorlauten Trompete nehmen sich die zwei hochkarätigen Musikerinnen Connie Webs und Claudia Brendler die Musikstile unserer Zeit vor. Von der Operette bis zur Avantgarde, vom Blues bis zum Rap - nichts entgeht dem musikalischen Spott der beiden Königskinder. Eine Mischung aus umwerfender Komik und musikalischem Können.

20.00 Uhr
€ 13.-



Fr. 21.02.
Trio Obscur
horizontale linie
Gespenstertango

Peter Ludwig (Klavier), Mulo Francel (Saxophon, Klarinette) und Dietmar Lowka (Bass). Als Trio Obscur sind sie die vollendeten Verführer. "Gespenstertango" nennt sich ihr Trip durch Tag und Traum. Überwiegend Tango ist zu hören, aber auch einige Walzer und etwas Bossa Nova. Wer diese Musik hört, sitzt gleich mittendrin in irgendeiner Bar der Welt - als Bohémien für einen zweistündigen Traum.

20.00 Uhr
€ 13.-



Sa. 01.03.
Beistelltische
horizontale linie
Zappa-a-Capella

"Die Beistelltische" sind eine weltweit einzigartige Vokalband. Das Quintett bringt die Musik Frank Zappas in einer furiosen A-cappella-Rockshow auf die Bühne. Mit verblüffenden Percussionsounds, groovigen Bass-lines, leidenschaftlichen Instrumentimitationen und improvisierten Soli führen "Die Beistelltische" nicht nur durch die musikalische Vielfalt von Zappas Werk - nebenbei haben sie auch ihren unverwechselbaren zappaesken Stil entwickelt. Entertainment auf höchstem Niveau.

20.00 Uhr
€ 11.-



Sa. 08.03.
Rena Schwarz
horizontale linie
Musikkabarett: "Ich bin von Kopf bis Fuss auf Mythos eingestellt"

Als leibhaftige Reinkarnation von Marlene Dietrich betritt Rena Schwarz die Bühne. Aber eigentlich hat sie gar nichts mit der großen Dietrich gemeinsam. Und so erzählt sie mit umwerfender Komik, was ihr bei dem völlig misslungenen Versuch, so zu werden wie ihr Idol, alles passiert ist. Das Casting für den Film "Marlene, das Superweib" war z.B. ebenso eine Pleite wie ihre Truppenbetreuung bei der Bundeswehr.Eine gekonnte Mischung aus Comedy und Chanson.

20.00 Uhr
€ 11.-



Sa 15.03.
Les Derhosen
horizontale linie
Bayrisches Musikkabarett: "Voll unter der Goethelinie"

Les Derhosn - Lederhosen - oder halt einfach Lästerhosen - beim Namen fängt's schon an. Michi Marchners urkomische Moderationen, Michaila Kühnemanns samtene tiefe Stimme und des Martin Lidls natürliche Schönheit sind nur ein kleiner Teil dessen, was sie er-wartet. Geistheiten, gereimt und ungereimt, satirisch, skurril, frech, spannend und dennoch politisch. Rock'n Roll, Gstanzl, Oper, Polka... die drei von Les Derhos'n lassen sich ansonsten auf nix festlegen.

20.00 Uhr
€ 12.-



Fr. 21.03.
Hans Gerzlich
horizontale linie
Kabarett: "Im Hammer liegt die Kraft"

Nörgeln ist die bevorzugte Nahkampfwaffe von Hans Gerzlich. Der mit Kleinkunstpreisen bedachte Alltags-Philosoph widmet sich den Widersprüchlichkeiten der modernen Welt. Mit staubtrockenem Humor und verschmitzten Wortspielen untersucht er die Realität auf ihre UnLogik, und man kann sicher sein, dass er den Haken an der Sache aufspürt. Kabarett der intellektuellen Art!

20.00 Uhr
€ 13.-



Sa. 29.03.
Hönigdobel
horizontale linie
"Wazlavick Old School"

Hönigdobel ist eine musikalische Spielwiese, auf der alles erlaubt ist, was man mit akustischen Instrumenten anstellen kann. Die Spielfreude des Quintetts macht weder vor stilistischen noch vor nationalen Grenzen Halt. So entsteht eine anspruchsvoll-unterhaltsame, lustig-melancholische und schönschräge Musik, eine kunterbunte Mischung aus Rhythm' and Blues, Country und Folk, Klezmer- und Kammermusik, Tango, Dixie und Flamenco. Alles gewürzt mit viel Spielwitz und jeder Menge Humor!

20.00 Uhr
€ 13.-



Sa. 05.04.
Matthias Brodowy
horizontale linie
Kabarett: "Eintritt frei und andere Lügen"

Ob verbal im Tiefflug unter der Lufthoheit der Stammtische hindurch oder tonal an den Tasten, die das Leben in schwarz und weiß trennen - der bereits mit zahlreichen Kabarett-Preisen ausgezeichnete junge Kabarettist Matthias Brodowy bietet temporeiche, intelligente Unterhaltung. Virtuoses Klavierspiel, wohl dosierte Gesellschaftskritik, treffsichere politische Satire und ein wenig Polemik sind sein Programm.

20.00 Uhr
€ 13.-



Sa. 12.04.
Tobias Klug
horizontale linie
Musikclownerie für Kinder: "Die Zauberfiedel"

"Die Zauberfiedel" ist ein phantasievolles und poetisches Clownstück für Kinder von 5-10 Jahren, das von den Abenteuern der Zauberfiedel Violina erzählt. Sie ist eine kleine ungezogene Geige, die mit allen Mitteln der Zauberei versucht, sich Gehör zu verschaffen, was ihr auch gelingt. Sie schafft es, ihre Oma - die Bassgeige - und den Tobias in große Schwierigkeiten zu bringen. Doch wie so oft im Leben geht auch diesmal alles gut aus!

15.00 Uhr
€ 4.-



Sa. 12.04.
Mistcapala
horizontale linie
Musikkabarett

Da wird gesungen, was das Zeug hält. Da wird gedrückt, geblasen, gequetscht, gezupft: auf Hackbrett, Klarinette, Drehleier, Kontrabass, Harfe, Brummtopf, Bassmandoline, Dudelsack, Akkordeon, Geige und allerlei selbstkonstruiertem Instrumentarium erzählen Armin Federl, Vitus Fichtl, Tobias Klug und Tom Hake Geschichten zum Lachen, Geschichten zum Weinen mit viel Gespür für die rechte Portion Humor.

20.00 Uhr
€ 13.-



Sa. 26.04.
Clemens Maria Mohr
horizontale linie
Kabarett: "Jetzt erst recht"

Clemens Maria Mohr, im Hauptberuf Trainer für Motivation und Persönlichkeitsentwicklung, verbindet in seinem Programm alle möglichen Gestaltungselemente. Dabei würzt er seine Kombination aus Kabarett, Seminar, Liederabend und Vortrag mit sehr viel Witz und Selbstironie. Ein unterhaltsamer Abend für den Konsumenten, ein lehrreicher für den Wissbegierigen und ein Schmankerl für alle, die Lust am Neuen haben.

20.00 Uhr
€ 13.-



Sa. 03.05.
Herr Schill und der unglaubliche Heinz
horizontale linie
Comedy: "Ein Singel kommt meistens allein..."

Alle Lächerlichkeiten des Zeitgeistes gnadenlos aufspürend, analysieren "Herr Schill und Der unglaubliche Heinz" die Tiefschläge und Höhenflüge des Single-Daseins. Zwei Akteure, die auch anatomisch unterschiedlicher nicht sein könnten, tragen ein gnadenloses Duell unter Freunden aus, voll versteckter Gemeinheiten und hämischer Seitenhiebe.

20.00 Uhr
€ 13.-



Sa. 10.05.
Hülya
horizontale linie
RockPop: "Pure Energy"

Scheinbar mühelos fesselt Hülya ihre Zuhörer mit der intimen Intensität ihrer selbst komponierten und getexteten Songs. Der scheinbar grenzenlose Facettenreichtum ihrer Stimme verleiht jedem Song seine ganz eigene Magie.Mit dem Multiinstrumentalisten Andreas Keller hat sie einen perfekten Partner gefunden. Er gilt als einer der besten jungen deutschen Schlagzeuger und beherrscht ein schier unerschöpfliches Instrumentarium. Komplettiert wird das Trio durch Kurt Härtl. Der junge Gitarrist ist gefragter Sideman in internationalen Formationen.

20.00 Uhr
€ 13.-



Sa. 17.05.
Robert Zollitsch
horizontale linie
Mit Zither und Stimme

Robert Zollitsch, der in Berlin Komposition und in Shanghai traditionelle chinesische Musik studierte, entführt in eine musikalische Welt, die das Bayernland direkt mit den endlosen Weiten Asiens verbindet. Sein Reisefahrzeug, die alpenländische Konzertzither, lässt er dabei auch mal wie eine Orgel oder gar wie eine arabische Laute klingen. Ebenso vorbehaltlos nutzt Zollitsch seine Stimme. Mongolischer Obertongesang mischt sich faszinierend eigenwillig mit Jodlern aus den Alpen.

20.00 Uhr
€ 13.-



Sa. 24. 05.
Severin Groebner
horizontale linie
Kabarett: "Jetzt noch Groebner"

Ein Schlaks mit hängenden Schultern, der ohne Brille wie Friedrich Merz aussieht. Gemein, gell? Aber so ist der Groebner aus Wien auch. Gegen Gott und die Welt, aber auch gegen sich selbst. Eines der Talente des Grotesk-Komiker Groebner ist es, Assoziationen, Begrifflichkeiten und Wortkreationen zu einem Orchester von phantastischen bis philosophischen Charakteren zusammenzufügen. Für sein letztes Programm "Groebner Unfug" erhielt er den "Förderpreis" zum Deutschen Kabarettpreis 2000.

20.00 Uhr
€ 12.-



Fr. 30.05.
PiK-Session
horizontale linie
Session Konzert

Höhepunkt der Saison ist das Session Konzert, in dem die Schmankerl des vergangenen Jaheres noch einmal zu Gehör gebracht werden.

20.00 Uhr
Eintritt frei!



horizontale Linie